HUBARBEITSBÜHNENSCHULUNG

SCHULUNGEN FÜR SICHERHEIT

VERSCHRAUBUNGSMONTEUR/IN

SCC / SCP SCHULUNG

SCHULUNGEN FÜR TECHNIK

SCHWEISSERAUSBILDUNG

ORBITALSCHWEISSEN

QS IN DER SCHWEISSTECHNIK

HUBSTAPLERKURS

KUNSTSTOFFSCHWEISSEN

HUBARBEITSBÜHNENSCHULUNG

LAUF-, BOCK- UND PORTALKRAN KURS

VERSCHRAUBUNGSMONTEUR/IN

SCHULUNGEN FÜR QUALITÄT

SCHWEISSERAUSBILDUNG

ORBITALSCHWEISSEN

QS IN DER SCHWEISSTECHNIK

VERSCHRAUBUNGSMONTEUR/IN

KUNSTSTOFFSCHWEISSEN

Bei ARCEXPERT trainieren Sie den praxisbezogenen Umgang mit Hubarbeitsbühnen. Von unseren ausgebildeten Trainern erfahren Sie alles über den sicheren Umgang zur Vermeidung von Bedienungsfehlern und Unfällen und die Einhaltung von Sicherheitsstandards. Im Abschluss erhalten Sie einen Qualifikationsnachweis für den sicheren Umgang mit Arbeitsbühnen.

Factsheet Download

1. Zulassung zur Ausbildung/Voraussetzungen

• Vollendetes 18. Lebensjahr
• Körperliche und geistige Eignung
Zulassungsvoraussetzung zur Prüfung: Anwesenheitspflicht 100%

2. Zielgruppe

• Montagearbeiter/innen, Zeitarbeitskräfte
• Mitarbeiter/innen aus Industrie und Handwerk

3. Inhalte

3.1. Inhalte Theorie

• Rechtliche Grundlagen
• ArbeitnehmerInnenschutzgesetz
• Was ist eine fahrbare Hubarbeitsbühne
• Kategorien von FHAB
• Auswahl von FHAB
• Bediener – Operator
• Voraussetzungen für das Bedienen
• Beschriftung und Kennzeichnung der FHAB
• Beaufort Skala
• Persönliche Schutzausrüstung
• Sicherheitsgeschirr gegen Absturz
• Schutz vor unbefugter Benutzung
• Faktoren die die Stabilität beeinträchtigen
• Prüfungen
• Sichtprüfung
• Funktionsprüfung
• Checkliste vor Inbetriebnahme
• Wiederkehrende Überprüfung
• Häufige Risiken
• Gefahren die durch ÖNORM EN 280 nicht abgedeckt sind
• Transport
• Einsatz der Hubarbeitsbühnen
• Steuerung fahrbarer Hubarbeitsbühnen
• Notfallsteuerungen
• Besondere Sicherheitseinrichtungen
• Baumschnittarbeiten
• Behandlung von Sicherheitseinrichtungen

3.2. Inhalte Praxis

• Sichtüberprüfung des FHAB Zustands
• Geradeausfahren vorwärts
• Geradeausfahren rückwärts
• Kurvenfahrt vorwärts
• Kurvenfahrt rückwärts
• Verstehen und Durchführen der Befehls- und Kommunikationsgesten
• Fahren auf unterschiedlichen Untergrundarten
• Korrektes Verwenden von akustischen Warnungen
• Rückwärtsblick vor Rückwärtsfahrt
• Rücksichtnahme auf Fahrbestimmungen Verkehrstafeln
• Anpassen des Fahrstils an Verkehrsbedingungen
• Sanftes und gleichmäßiges Durchführen aller dieser Manöver

4. Methode

Theorie: Vortrag, Diskussion
Praxis: praktische Übungen Fahrunterricht

• Einschulung in die ordnungsgemäße Verwendung der persönlichen Schutzausrüstung
• Unterweisung in der Bedienung des Übungsgerätes
• Bewegen des Gerätes von A nach B, einfache Fahrübungen, um mit dem Gerät vertraut zu werden
• Aufstellen des Gerätes
• Fahrbewegungen und Anfahren von Punkten
• Bewegen und Absetzen des Korbes
• Lasten in Hochlage aufnehmen und absetzen
• Übungen zu Ein- und Auslagerungen
• Außerbetriebsetzung
• Parkstellung anfahren
• Sicherheitseinrichtungen
• Notfall (Stromausfall)
• Sicherung gegen unbefugte Inbetriebnahme (Schlüssel abziehen)

5. Dauer

8 Unterrichtseinheiten (je 50 min)

6. Stundenplan

2 UE Rechtliche Grundlagen – Beaufort Skala
15 min Pause
3 UE Persönliche Schutzausrüstung – Wiederkehrende Prüfungen
30 min Pause
2 UE Häufige Risiken – Behandlung von Sicherheitseinrichtungen
Schriftliche Prüfung
15 min Pause
1 UE Praxis + Prüfung

7. Prüfungsordnung

Zulassung zur schriftlichen Prüfung: 100% Anwesenheit Kurs, körperliche und geistige Eignung, vollendetes 18. Lebensjahr
Schriftliche Prüfung nach theoretischem Teil, standardisierter Fragenkatalog (Multiple Choice Test mit Antwortschlüssel), Prüfungsteil mindestens 80%
Zulassung zur praktischen Prüfung: 100% Anwesenheit Praxis, körperliche und geistige Eignung, vollendetes 18. Lebensjahr
Praktische Prüfung nach Praxisübungen: Richtiges Ausführen der Übungsaufgaben

Ablauf der Prüfungen
Wiederholungsprüfungen möglich bei nächstem Kurstermin

Unterlagen und Skripten
Unterlagen Verkehrsverlag Fischer

8. Abschluss

persönlicher HUAB-Ausweis

TERMINE UND FIRMENINTERNE SCHULUNGEN GERNE AUF ANFRAGE:

DIE NÄCHSTEN TERMINE

Oktober

Keine Ausbildungen